adhoc 2016adhoc 2016
            www.adhocraum.com
             
             
           

Color Space Paper, Leopold-Hoesch-Museum, Düren"Mellow Yellow", Wandmalerei, Leopold Hoesch Museum Düren, Foto: Peter Hinschläger

           

Volker Saul: Shapes / >> Ausstellungsbilder

14.6.2015 – 22.11.2015 \ Leopold-Hoesch-Museum Düren, Hoeschplatz 1, 52349 Düren \ www.leopoldhoeschmuseum.de

Der Künstler Volker Saul (*1955) präsentiert einen Querschnitt durch sein umfangreiches Werk, das schwerpunktmäßig der Zeichnung, Papier- und Metallschnitten, aber auch Wandmalereien und ortsspezifischen Installationen gewidmet ist. Dabei spürt Saul mit besonderer Konsequenz bildnerischen Möglichkeiten zwischen assoziativer Wirksamkeit und gegenständlicher Unbestimmtheit nach. Sauls homogene Formfindungen, die in übergroßen, häufig einfarbigen Bildzeichen zugleich wie geheimnisvolle Chiffren anmuten, erweisen sich für den Betrachter als Prozess von offenen visuellen Angeboten bis hin zu komplexen Sinnzuschreibungen. Die Besonderheit dieser Ausstellung liegt in der Konzeption der Veränderung, da die Ausstellung als "Work in Progress" eine Erweiterung erfahren wird. Dazu sind erstmals drei Animationsfilme aus jüngster Zeit zu sehen.

parallel: Ulrich Rückriem. Alte Papierformate – Teilung zum Quadrat: Preisträger des Kunstpreises des Kreises Düren 2015
Martin Gerwers. Motion
Jorinde Voigt. The Edge of Sensation: Dahlmann Preis 2015
Hans Salentin. Papier als Experiment: In Kooperation mit dem Junkerhaus Simonskall
Sammlung Hangen. Ein Blatt für Gisela: Mit Präsentation des Bestandkataloges „Unsere Werte. Die Hubertus Schoeller Stiftung“

 
             
           

Pharaoh's Dance

Volker Saul, "PHARAOH`S DANCE", Wandmalerei im Jagla Ausstellungsraum Köln.

 
 
 

© VG Bild-Kunst, Bonn | www.bildkunst.de